phoenix plus: Naturkatastrophen - Freitag, 15. März 2019, 14.45 Uhr

14.03.2019, 12:48 Uhr
Katastrophe, Umwelt, Fernsehen, TV-Ausblick
Bonn

Naturkatastrophen - sie nehmen laut dem neuen UN-Bericht 2018 rapide zu; zumindest die klimabedingten Naturkatastrophen. Die Schäden, die sie dabei verursachen durch Stürme, Hitzewellen, Dürren oder ähnliches sind doppelt so hoch wie noch vor 20 Jahren. Nicht eingerechnet sind Schäden durch Naturkatastrophen, die nicht klimabedingt sind. Wo ist der Unterschied? Auf welche Naturkatastrophen müssen wir uns in Deutschland einstellen? Und welche Vorsorgen wurden bereits getroffen, zum Schutz vor kommenden Ereignissen dieser Art?

In Kooperation mit news aktuell (dpa-Gruppe)
Urpsprünglich erschienen auf http://ots.de/405c6a

Für das phoenix-plus "Naturkatastrophen" macht sich phoenix-Reporter Klaus Weber auf die Suche nach Antworten. Er spricht mit dem Klimatologen Dr. Karsten Brandt unter anderem über den Klimawandel. Prof. Torsten Dahm vom Institut für Geowissenschaften in Potsdam erläutert die Risiken eines Erdbebens oder Vulkanausbruchs in Deutschland, und am Beispiel der Stadt Koblenz stellt Klaus Weber die Vorsorgemaßnahmen für Naturkatastrophen vor. Ein Besuch des aktiven Vulkan-Gebietes rund um die Stadt Mendig zeigt die sichtbaren "Nachrichten" aus der Tiefe der Erde.

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de


Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Mendig - Zurück zur Ortsübersicht