Göhringer Göhringer GdbR

★★★★★★★★★★ 1 Erfahrungsbericht
Vorschau von www.ggg-kanzlei.de, Göhringer Göhringer GdbR Vorschau von www.ggg-kanzlei.de, Göhringer Göhringer GdbR Vorschau der mobilen Webseite www.ggg-kanzlei.de, Göhringer Göhringer GdbR Ihre Webseite?

Folgende Rechtsanwälte sind in der Kanzlei tätig:

Peter Göhringer

Ina Göhringer

Andreas Raab

Tilo Staudacher

Sabine Prestenbach

Michael Nobbe

Manuel Frank

Die Anwaltskanzlei bietet Verkehrsrecht, Mietrecht, Baurecht, Arbeitsrecht und mehr.

Adresse

Pforzheimer Straße 21
76227 Karlsruhe

Webseite 32 1 Stand: 29.10.2018

www.ggg-kanzlei.de

1 Erfahrungsbericht
zu »Göhringer Göhringer GdbR«, www.ggg-kanzlei.de

★★★★★

Daniel Haidavor 2 Jahren

Ich persönlich kann diese Kanzlei absolut nicht empfehlen! Eine solch ignorante Behandlung eines Mandanten habe ich bisher bei noch keinen Anwalt erlebt.

Zum groben Ablauf:

Rein rechtlich gesehen mag der nachfolgend geschilderte Vorgang okay sein, das kann ich als Laie (derzeit) nicht beurteilen. Der Bericht spiegelt somit meine subjektive Meinung wieder.

Ich hatte vor einigen Monaten einen größeren, fremdverschuldeten Unfallschaden an meinem PKW und habe mich auf Anraten der Fachwerkstatt von der Kanzlei Göhringer vertreten lassen. Das Ganze hat sich etwas hingezogen, aber am Ende wurde ein Großteil des Schadens von der gegnerischen Versicherung bezahlt. Soweit so gut.

Ein Teil der Kosten wurde allerdings nicht bezahlt. Aus Sicht der gegnerischen Versicherung und einem Gegengutachten von dieser waren diese Kosten zu hoch angesetzt. Der Nutzungsausfall für 15 Tage (rund 900€), in denen das Auto in der Werkstatt stand, wurde allerdings komplett bezahlt. Diesen mir rechtlich zustehenden Nutzungsausfall hat Herr Göhringer allerdings, ohne im geringsten Rücksprache mit mir gehalten zu haben, fast komplett für die fraglichen Werkstatt- und Gutachterkosten verwendet.

Somit wurde die Werkstatt und der Gutachter von meinem Nutzungsausfall komplett bezahlt und ich stehe mit rund 700€ weniger da, als mir eigentlich zustehen würde.

Von diesem Vorgehen habe ich erst Wochen später bei der Endabrechnung erfahren, bei der mir lapidar mitgeteilt wurde, dass die gegnerische Versicherung zu keinen weiteren Zahlungen bereit ist und der Fall somit abgeschlossen wäre.

Eventuell hätte man mit der Werkstatt eine einvernehmliche Lösung für die fraglichen Kosten gefunden, die Entscheidungsmöglichkeit wurde mir aber gar nicht gegeben. Hier kann mal wohl erwarten, dass der Anwalt sich kurz mit mir in Verbindung setzt um das weitere Vorgehen zu besprechen, bevor mir ein finanzieller Schaden entsteht auf dem ich am Ende selbst sitzen bleibe. Aber wie sagt ein Sprichwort doch so schön, den letzten fressen (wohl) die Hunde!

Allgemein lief die Kommunikation zwischen der Kanzlei und mir mehr als miserabel. E-Mails wurden entweder verspätet, in den meisten Fällen aber erst gar nicht beantwortet. Zudem hatte die Kanzlei meine E-Mailadresse falsch übernommen, worauf ich mehrmals telefonisch und auch per E-Mail hingewiesen habe. Trotzdem waren die Mitarbeiter nicht im Stande diese zu korrigieren, weswegen wochenlang wichtige Infos an eine falsche E-Mailadresse geschickt wurden auf die ich keinen Zugriff hatte. Versprochene Rückmeldungen oder Rückrufe fanden ebenfalls in den meisten Fällen überhaupt nicht statt.

Zu Herrn Göhringer selbst hat man keinen Kontakt, die Telefonate und der Schriftverkehr fanden ausschließlich über das so genannte Schadensteam ab. Dort hatte ich mehrmals nach meinem Nutzungsausfall nachgefragt, nachdem ich festgestellt hatte dass dieser Betrag bereits vor Wochen an die Kanzlei bezahlt wurde. Auch hier erhielt ich lange Zeit überhaupt keine Antwort, erst nach zahlreichen Anrufen wurde mir in 2 Sätzen mitgeteilt dass die Endabrechnung noch nicht fertiggestellt werden konnte. Es wurde mit keinem Wort erwähnt, dass mein Nutzungsausfall einfach für die Begleichung der (eventuell zu hohen) Werkstattkosten genutzt wurde!

Ich hatte die Kanzlei mehrmals schriftlich und telefonisch darum gebeten, mir einen wichtigen Prüfbericht der gegnerischen Versicherung weiterzuleiten, damit ich weitere rechtliche Schritte prüfen kann. Auch dies wurde wieder ignoriert, weshalb ich selbst zur Kanzlei fahren musste um eine Kopie aus meiner Akte zu verlangen. Vor Ort wurde mir mitgeteilt, dass die Kollegin gestern alle wichtigen Unterlagen per Post an mich versendet hätte. Auch drei Wochen später ist noch immer kein Brief der Kanzlei Göhringer bei mir eingetroffen. Hier wurde mir also dreist ins Gesicht gelogen.

Ich fühlte mich bei dieser Kanzlei überhaupt nicht gut aufgehoben und vor allem schlecht bzw. gar nicht Beraten. Die Kommunikation war zäh, träge und zeitaufwändig und das erreichte Ergebnis in keinem Fall zufriedenstellend.

Nützlich Nicht nützlich

Kategorien und Stichwörter

Wirtschaft Rechtsanwälte und Notare

  1. Rechtsanwälte und Notare
  2. Notare
  3. Rechtsanwälte
  4. Wirtschaftsdienste

Rechtsanwälte und Notare
Weitere, ausgewählte Webseiten und Unternehmen

Thematisch passend

Umgebung: Mehr aus D-76227 Karlsruhe